Stolpersteine Konstanz

TERMINE - Veranstaltungen

Inhaltsverzeichnis zeigen/verbergen

TERMINE - Veranstaltungen

zurück weiter  

TERMINE - Veranstaltungen

zurück weiter zum Drucken muss Javascript aktiviert sein Helfen Sie Fehler zu beseitigen!  

aktualisiert: 14. Mai 2018

Anfragen: info@stolpersteine-konstanz.de

Nächster Treff der Stolperstein-Initiative:
 

Dienstag,  29.05.2017, 20 Uhr

vhs Konstanz, Katzgasse 7

Lageplan

"Neue" stets willkommen !

 

 

Nächste Verlegung von Stolpersteinen
in Konstanz:

Montag, 09.07.2018

ab 13:30 Uhr

 

15.5., 20 Uhr

Theater Konstanz, Werkstatt

Eintritt: 10.- / 7.-

Bild grösser: anklicken

 

 

Ausschnitt aus einer Sendung der "Anstalt"

siehe auch den Dokumentarfilm "Ein Lied für Argyris"

 

Rahmenprogramm zur Stolpersteinverlegung 2018:

5.7.2018

17.00 Uhr

Treffpunkt:
Gedenk-Obelisk, SIgismundstraße
 
Lageplan

Rundgang zu  Stolpersteinen in der Konstanzer Altstadt
mit Dr. Uwe Brügmann

 

Bei dem Rundgang durch die Konstanzer Innenstadt werden ausgewählte Biografien von Opfern des nationalsozialistischen Terrors - Juden, Euthanasie-Opfer, Homosexuelle, politische Opfer und Zeugen Jehovas - ausführlich und exemplarisch vorgestellt.

 

Die etwa 90-minütige Führung findet bei jedem Wetter statt.

 

8.7.2018

20 Uhr

 

Ort: "Freiräume",
Vor der Halde (Ecke Hofhalde)
Konstanz

"Gemeinsames Kennenlernen" (intern)

der Initiative „Stolpersteine für Konstanz – Gegen Vergessen und Intoleranz“ mit Angehörigen und Paten

9.7.2018

19:30 Uhr

 

Wo:Wolkensteinsaal, Kulturzentrum am Münster
Wessenbergstr. 41 / 43, Konstanz

Offizielle Übergabe der Stolpersteine an die Stadt Konstanz

Im Anschluss:

Vortrag von Jens Rommel
(Leiter der Zentralen Stelle der Landes­justiz­verwaltungen zur Aufklärung Nationalsozialistischer Verbrechen) zum Thema

„Hitlers letzte Helfer? - Aktuelle Ermittlungen zu nationalsozialistischen Verbrechen"

Seit 60 Jahren hat die Zentrale Stelle in Ludwigsburg den Auftrag, Morde der Nationalsozialisten aufzuklären. Dazu sucht sie weltweit nach Beweismaterial mit dem Ziel, heute noch verfolgbare Beschuldigte ausfindig zu machen. Auch 75 Jahre nach den Taten können Wachleute aus Konzentrationslagern für ihren Beitrag zu den Massenverbrechen zur Verantwortung gezogen werden. Jens Rommel, Leiter der Zentralen Stelle, schildert juristische und tatsächliche Schwierigkeiten bei den Vorermittlungen - und den täglichen Wettlauf gegen die Zeit.

 

In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Konstanz.

 

12.7.

18:30 Uhr

Treffpunkt: mit Fahrrädern auf dem Schulhof des Humboldt-Gymnasiums

Stolperstein-Fahrrad-Rundweg im Stadtteil Paradies mit Petra Quintini

 

Von den 225 in Konstanz verlegten Stolpersteinen (Stand Juli 2018) liegen etwa ein Drittel im Konstanzer Stadtteil Paradies. In diesem Stolper­steinrundweg werden für die unterschiedlichen Opfergruppen ausgewählte Verlegestellen aufgesucht und einzelne Biografien ausführ­licher vorgestellt, die bei Stolpersteinführungen im Innenstadtbereich nicht berücksichtigt werden können. Damit auch etwas abseits gelegene Stolpersteine in dem kurzen Zeitraum besucht werden können, bieten wir diese Führung als „Fahrrad-Rundweg“ an. Es soll der zahlreichen vorwie­gend jüdischen, aber auch der politischen Opfer, der Euthanasieopfer, Homosexuellen und Zeugen Jehovas gedacht werden, die zwischen 1933 und 1945 aus menschenverachtenden Gründen ausgegrenzt, entrechtet, in die Flucht oder in Gefangenschaft und Tod getriebenen worden sind.

 

Die etwa 90-minütige Führung findet bei jedem Wetter statt.

 

15.7.

10:30 Uhr

 

Treffpunkt: Münsterplatz / Brunnen

Rundgang zu Stolpersteinen für Euthanasieopfer
mit Roland Didra

 

Im Mittelpunkt der ca. 90-minütigen Führung stehen die Opfer der NS „Euthanasiemorde“ in Grafeneck und die Details der Planung und Durchführung des Massenmords. In Konstanz gibt es mittlerweile über 20 Stolpersteine für diese Opfergruppe. Bei dem Rundgang werden einige Verlegestellen in der Innenstadt aufgesucht und an die Schicksale der Kinder und Erwachsenen erinnert.

 

Die etwa 90-minütige Führung findet bei jedem Wetter statt.