Stolpersteine Konstanz

Berta SCHMULEWITZ, geb. Alexander, 1858  -  1943

Inhaltsverzeichnis zeigen/verbergen

Berta SCHMULEWITZ, geb. Alexander, 1858  -  1943

zurück weiter  

Berta SCHMULEWITZ, geb. Alexander, 1858  -  1943

zurück weiter zum Drucken muss Javascript aktiviert sein Helfen Sie Fehler zu beseitigen!  

geb. 16.4.1858

DEPORTIERT 1940 GURS

INTERNIERT DRANCY

1943 AUSCHWITZ

ERMORDET 13.2.1943

 

Bild grösser: anklicken

Rheingasse 15
heute (Juli 2016)

Foto: © Wolfram  Mikuteit

Bild grösser: anklicken

Stolperstein für Berta SCHMULEWITZ
verlegt am 03.07.2016

Tochter: Salomea FÜRST

SCHMULEWITZ_Berta_foto_Quelle_Kevin_Nairn

Berta SCHMULEWITZ
Datum unbekannt, Quelle: Kevin Nairn

 

Berta Broneslawa Schmulewitz, geb. Alexander, wurde am 16.4.1858 in Sosnowice (Polen) geboren.

Sie heiratete den Schneider Aron Jacob Schmulewitz und lebte erst wenige Jahre in Konstanz, als dieser nach langer Krankheit im Alter von 49 Jahren am 24.1.1915 starb.

Das Ehepaar hatte zuletzt in der Inselgasse 5 gelebt, später zog die Witwe zur Familie ihrer Tochter Salomea in die Rheingasse 15.

Am 22.10.1940 wurde sie im Alter von 82 Jahren gemeinsam mit ihrer Tochter und dem Schwiegersohn in das Internierungslager Gurs deportiert.

Von dort wurde sie 1943 nach Drancy überstellt. Am 11.2.1943 wurde sie mit dem 47. Transport aus Frankreich nach Auschwitz deportiert.

 

Berta Schmulewitz wurde vermutlich noch am Ankunftstag, dem 13.2.1943, ermordet.

 

 

 

 

 

 

 

Recherche:

Schüler und Schülerinnen der Hegau-Bodensee-Seminargruppe „Spurensuche“:
Jessica Böhme, Franziska Eble, Paul Ellsiepen, Linus Kulman, Tim Kuppel, Gaia Quintini, Jasmin Ye mit Petra Quintini und Manuel Boxler

 

Patenschaft: Wolfram Mikuteit, Sabine Bade

ausführlicher zur Familie Fürst:
Allan Kurtz, The Search for Anni Ferszt and the Ferszt Family of Konstanz

Quellen: