Stolpersteine Konstanz

Leidensweg
Ansicht vergrössern/verkleinern: auf Bild klicken

Inhaltsverzeichnis zeigen/verbergen

Leidensweg
Ansicht vergrössern/verkleinern: auf Bild klicken

zurück weiter  

Leidensweg
Ansicht vergrössern/verkleinern: auf Bild klicken

zurück weiter zum Drucken muss Javascript aktiviert sein Helfen Sie Fehler zu beseitigen!  

 

Verkleinern: Bild anklicken

Inhaftierungsbescheinigung des Internationalen Suchdienstes des IKRK für Albert Alexander, ausgestellt wohl 1960

Verhaftung am 29.2.1940 von der Stapo Konstanz
"Schutzhaft" angeordnet: 29.2.1940; Grund: "deutschfeindliches Verhalten"

Button Häftlingsnummer 7200, dort im Strafblock und mehrfach "Kommandaturarrest"
5.7.1941: Button, Häftlingsnummer 7148
16./19.10 1942 Button, Häftlingsnummer 68344

 

KOMMANDATUR-ARREST: Hieß bei den Häftlingen allgemein "Bunker". "Der Bunker war ein zentraler Ort des Terrors. In seinen Zellen wurden Häftlinge wochen- oder monatelang eingesperrt, oftmals im Dunkeln und mit einer Ernährung, die noch geringer war als die im übrigen Lager. Im Bunker misshandelte und folterte die SS Gefangene. Ab 1944 wurden als zusätzliches Instrument der Folter Stehzellen eingebaut. Eine unbekannte Zahl von Häftlingen wurde im Bunker ermordet oder in den Selbstmord getrieben." (Quelle: http://www.gedenkstaettenpaedagogik-bayern.de/a-1-rundgang.htm#14 (12.10.2011)

Quelle: Staatsarchiv Freiburg